Blog-News

So

12

Mär

2017

Lebenszeichen

Ich weis, dass schon länger nicht mehr viel auf meinem Blog los ist. Das hat viele verschiedene Gründe. Zum einen hatte ich natürlich kaum Zeit. Was natürlich keine Ausrede ist. Man findet immer mal ein paar Minuten, um einen kurzen Beitrag zu schreiben.Es ist mehr die Kombination vieler kleiner Dinge, die mich davon abgehalten haben.

Da ist als erste mal meine Arbeit. Ich war sehr oft auf Dienstreise. Dadurch hatte ich natürlich weniger Zeit für meine Hobbies. Also auch weniger Dinge, über die ich bloggen könnte.

Dann hatte ich einige Projekte fertig, über die ich noch nicht berichtet habe. Und ich fühlte mich verpflichtet, zuerst über diese zu berichten, bevor ist neue Projekte vorstelle. Es sollte alles schln chronologisch sein.

Dann kamen immer wieder kleinere Krankheiten. Die jährliche Grippe, ein Hexenschuß oder auch die üblichen monatlichen Beschwerden.

Außerdem mochte ich keine Fortschrittsbeiträge, wenn es um so kleine Dinge wie Socken geht. Bei großen Projekten wie Patchworkdecken ist das ok, aber bei Socken fand ich das irgendwie blöd. Aber wenn man 3 Wochen an einem Paar strickt, warum nicht einmal die Woche den Fortschritt bloggen?

Irgendwann fühlte ich mich zu sehr unter Druck, was den Blog angeht, sodass ich gar nichts mehr geschrieben habe.

Aber wer sagt denn, dass es hier immer chronologisch zugehen muss. Und wer sagt, dass ich nur über meine Hobbies bloggen darf. Ich habe etliche Tipps und Tricks gelesen für einen guten Blog. Da steht immer, man soll nur zu einem Thema schreiben, nichts mischen. Aber das ist kein Gesetz. Das sind nur Tipps für erfolgreiche Blogs. Aber muss ich unbedingt einen erfolgreichen Blog schreiben? Darüber habe ich mir lange Gedanken gemacht.

Ein paar Gedanken

Würde ich gerne vom Bloggen leben können? Keine Frage, das wäre toll. Aber ich würde meine Arbeit schon vermissen. Außerdem müsste ich dann viel mehr Zeit in den Blog stecken, was wiederum bedeutet, dass es mehr Arbeit und damit mehr Streß ist. Außerdem könnten Jahre vergehen, bis es soweit wäre.

Will ich den Streß? Ganz klar: NEIN! Der Blog soll Spaß machen. Ich möchte Menschen inspirieren, mit ihnen in Kontakt treten.

Brauche ich dazu möglichst viele Leser? Ja und nein. Natürlich bringen mehr Leser mehr Leben in den Blog durch Kommentare. Und das ist schön. Aber kein Muss. Lieber habe ich weniger, aber dafür treue Leser, die nicht böse sind, wenn mal ein Beitrag auf sich warten lässt oder auch mal Themen angesprochen werden, die sie persönlich nicht so sehr interessieren.

Die Zukunft

Also worauf will ich hinaus?

Natürlich wird es weiterhin Beiträge zum Thema Patchwork, Häkeln und Stricken geben. Das sind nunmal meiner wichtigsten Hobbies.

Allerdings werde ich auch neue Kategorien einführen. Vielleicht stelle ich mal ein paar nützliche Apps vor. Vielleicht berichte ich auch von meinen Dienstreisen. Ich darf zwar nicht darüber schreiben, was ich genau mache, aber ich darf sehr wohl darüber schreiben, wo ich mich aufhalte. Ich könnte Hotelbewertungen schreiben.

Das sind nur einige Ideen. Und ich möchte an dieser Stelle auch nichts versprechen. Denn Versprechen erzeugen Druck und damit Streß. Und genau das möchte ich nicht. Ich möchte einfach dann einen Beitrag schreiben, wann mir danach ist und auch worüber ich mag. Ich will mich nicht an irgendwelche Regeln halten und meine "Bog-Nische" einhalten. Das macht mir auf Dauer einfach keinen Spaß. Ich bin halt eher ein chaotischer Mensch und genau das soll sich auf meinem Blog spiegeln.

0 Kommentare

Do

17

Jan

2013

Monatsrückblick Dezember 2012

Der Dezember war gefühlt noch kürzer als der November. Handarbeitstechnisch habe ich nicht wirklich viel vorzuweisen. Was nicht heißt, dass ich untätig war. Ich war an den Wochenenden nur oft auf Weihnachtsmärkten. Und die wenigen Sachen, an denen ich gearbeitet hab, sind nicht wirklich fertig bzw. vorzeigfähig.

Eigentlich lohnt es sich gar nicht, dafür ein Bild zu basteln. Ich hab es trotzdem gemacht. Ziemlich bescheiden, gelle?

 

Monatsrückblick_Dezember_2012

Beiträge im Dezember

Der Vollständigkeithalber noch die Beiträge im Dezember:

0 Kommentare

Fr

07

Dez

2012

Monatsrückblick November 2012

Der November erschien mir reichlich kurz. Es ist nicht so, dass ich nichts gemacht hätte, aber irgendwie war ich mit anderen Dingen beschäftigt. Ich könnte jetzt aber nicht mehr sagen, was es genau war, was mich vom Handarbeiten abgehalten hat.

 

Eigentlich wollte ich ja schon längst den Sterntaler fertig haben. Und die Bestellung für Rückseitenstoff und Vlies hätte ich schon lange aufgeben können. Aber immer, wenn ich dran gedacht hab, wußte ich entweder nicht genau, wieviel Stoff/Vlies ich brauche und war auch nicht zu Hause zum Nachmessen, oder ich hatte gerade den Rechner wieder ausgeschaltet. Und nur für eine Bestellung nochmal den Rechner starten erschien mir ziemlich blöd. Also habe ich das auch nicht mehr im November geschafft.

 

Ob der Dezember besser wird? Ich bezweifle es. Vor allem, da ich zwei Weihnachtsdecken zum quilten habe. Und das ist ja bekanntlich eine zeitraubende Arbeit.

 

Und hier das bescheidene Rückblickbild:

Monatsrückblick_November_2012

Beiträge im November

Und hier die Beiträge im November:

0 Kommentare

Di

13

Nov

2012

Monatsrückblick Oktober 2012

Mit einiger Verspätung hier nun mein Monatsrückblick für den Oktober.

Gründe für die Verspätung gibt es zahlreiche. Zuerst war ich meine Eltern besuchen. Dort wollte ich eigentlich das Bild für den Monatsrückblick basteln. Daraus wurde aber nichts, da ich meine externe Festplatte mit den Einzelbildern vergessen hatte. Dann verlief das Wochenende nicht so ganz nach Plan und ich war irgendwie nicht in der Stimmung für irgendwas, außer DVD gucken. Tja, aber das ging auch nicht so einfach, weil gerade dann mein Laptop den Geist aufgegeben hat. Festplattencrash. Und dann hatte ich eine, naja sagen wir, bescheidene Woche und die Motivation war wieder nicht vorhanden. Und da mir der Blog ja Spaß machen soll und keine Arbeit ist, hab ich mich auch nicht dazu gezwungen.

Doch nun hat mein Laptop eine schicke neue Festplatte und auch ein schönes Betriebssystem (Xubuntu). Ich kann endlich wieder auf dem Sofa DVDs gucken. Ein kleiner Schritt, um mein Leben, das derzeit eher einem Scherbenhaufen ähnelt, wieder in den Griff zu kriegen.

Denn das nächste Problem steht schon vor der Tür. Mein Desktop-PC hat sich von dem Virenbefall im Juli doch nicht komplett erholt. Eine Neuinstallation hat den Virus nicht wirklich beseitigt. Hartnäckiges kleines Biest. Nun muss ich mir überlegen, was ich mit dem Rechner mache. Ein Windows sollte da schon wieder drauf, wegen einiger Programme und Spiele. Zwar krieg ich die meisten davon auch unter Linux zum laufen, aber die Installation und die Updates machen Probleme und sollten unter Windows gemacht werden. Also spiele ich mit dem Gedanken, mir ein Windows 7 zu kaufen und die Festplatte, inklusive des Systembackups, welches vermutlich die Ursache des wiederholten Virenbefalls ist, zu formatieren. Und zwar erstmal über eine Linux-Live-CD und anschließend nochmal bei der Installation von Windows. Dann sollte doch wirklich jeder Virus gelöscht sein. Und danach verwende ich Windows wirklich nur noch für die Sachen, die unter Linux leider nicht zum Laufen zu bringen sind.

Und meinen Lesern sei gesagt: Linux ist gar nicht so schwer zu installieren. Das geht mittlerweile genauso einfach wie Windows, wenn nicht noch einfacher. Keine halbe Stunde hat es auf dem Laptop gedauert. Und Linux ist wesentlich schlanker als Windows. Gerade mal 2,8 GB braucht die Grundinstallation. Und bei Xubuntu kann man sich Programme genauso einfach nachinstallieren, wie Apps auf einem Smartphone. Und die Auswahl kostenloser Programme ist riesig.

 

Äh, nun hätte ich beinah das Rückblick-Bild vergessen:

Monatsrückblick_Oktober_2012

Beiträge im Oktober

Und hier die Beiträge im Oktober:

ähnliche Beiträge:

Werbung:

OTTO hat die Vielfalt!

0 Kommentare

Mi

03

Okt

2012

Monatsrückblick September 2012

Auf anderen Blogs habe ich das nun schon länger beobachtet. Viele erstellen einen Monatsrückblick, um nochmal zu zeigen, was sie im vergangenen Monat so alles gemacht haben. Dazu wird ein Bild erstellt, welches im Überblick die Aktivitäten eines Monats zeigt.

Ich finde das eine gute Idee und habe mich daher entschieden, das auch mal zu machen. So kann man mal resümieren, was man geschafft hat und was man schaffen wollte. Da ich aber nicht immer so viel fertiges habe, wie andere Blogschreiberinnen, kommt auf mein Bild auch was von dem, was nicht fertig ist, aber an dem ich längere Zeit gearbeitet habe, genauso wie Stoff- oder Wollkäufe. Was ich nicht erwähnen werde ist, wenn ich ein paar Runden an ein paar Socken gestrickt habe, oder für ein Projekt einen länger gesuchten Stoff gefunden habe. Das sind Kleinigkeiten, die es in meinen Augen dann doch nicht wert sind, auf meinem Monatsrückblick zu landen.

 

Ok, hier also der Monatsrückblick für September:

Monatsrückblick September 2012

Das Bild hat im Original übrigens eine Größe von 1920x1200 Pixel und dient mir jetzt als Desktop-Hintergrund. Erstellt mit GIMP natürlich. Würde sich eigentlich auch gut als Postkarte machen. Dann könnte ich die Postkarten sammeln und hätte dann ein schönes Album meiner Aktivitäten.

Beiträge im September

Und hier sind nochmal alle Beiträge vom September:

0 Kommentare

Fr

14

Sep

2012

Blogarchiv online

Soeben ist mein neues Blogarchiv online gegangen. Die Blogsoftware meines Homepagehosters bietet leider kein automatisches Archiv an. Also mußte ich mir was einfallen lassen. Und da ist es. Mein selbstgebasteltes Archiv. Der Vorteil ist natürlich, dass ich komplett frei in der Gestaltung bin. Der Nachteil ist natürlich, dass ich alles von Hand pflegen muss. Jeder neue Beitrag muss von mir per Hand dort eingetragen werden. Aber da ich ja nicht so oft neue Beiträge schreibe, ist das ein vertretbarer Aufwand.

 

Neben dem Blogarchiv habe ich auch angefangen, zu jedem Blogbeitrag ein paar ähnliche Beiträge herauszusuchen. So erscheint in Zukunft unter jedem neuen Beitrag eine persönliche Empfehlung von mir, welche anderen Beiträge auf meinem Blog interessant sein könnten.

Das habe ich schon öfter auf anderen Blogs gesehen. Dort wird das aber automatisch von der Blogsoftware gemacht und somit werden auch nur zufällig Beiträge ausgesucht. Da ich diese Beiträge von Hand aussuche, sind sie weiteraus passender zum Thema. So verlinke ich zum Beispiel bei einem Beitrag über einen Resteschal die Beiträge über andere Resteschals, die ich vorher gestrickt habe. Oder zu den neusten Socken bekommt ihr Links zu den letzten Socken.

0 Kommentare

Mi

21

Mär

2012

Blogblume

Blogblume 21.03.2012

Unter http://www.aharef.info/static/htmlgraph kann man sich eine wunderschöne Blogblume erstellen lassen. Einfach die URL zum Blog oder zur Webseite eintragen und los geht es. Die unterschiedlichen Farben haben dabei unterschiedliche Bedeutungen. Sie stehen für die unterschiedlichen Tags des HTML-Codes der Seite. Je verschachtelter eine Seite aufgebaut ist, desto komplexer wird diese Blume. Meine Seite scheint schon sehr komplex zu sein, wie man sieht. Ich bin gespannt, wie sich die Blume entwickeln wird. Daher werde ich versuchen, einmal im Monat eine neue Blume zu erstellen. Ich bin schon sehr gespannt, wie sich die Blume verändern wird. Sicherlich werden mehr von den lila Punkten hinzukommen, denn ich beabsichte, noch mehr Bilder auf meiner Seite zu zeigen. Und lila steht für Bilder.

0 Kommentare
Instagram
Follow

Lieblingsshops

Meine Seite durchsuchen

Loading
This seal is issued to www.plutonia-online.de by StopTheHacker Inc.
plutonia-online.de Webutation