Brokkoli-Herausforderung

Ich habe ja seit rund 2 Jahren einen Fitnesstracker als Armbanduhr. Und zwar habe ich die Samsung Gear Fit. Die eignet sich gut als Smartwatch, zumindest für das, was ich mache. Aber dazu gerne mehr an anderer Stelle, falls jemand Interesse hat an einem ausführlichen Bericht.
 
Jedenfalls funktioniert die Gear Fit eigentlich nur mit der Samsung-eigenen FitnessApp "SHealth". Es gibt Umwege, über die man die Daten auch in andere Apps bekommt, aber das ist für das Bisschen  was ich mache, einfach zu umständlich. SHealth reicht da, auch wenn ich mir manchmal noch mehr Funktionen wünsche. Aber die App wird ständig weiter entwickelt. Und so wurde im Juni zum ersten mal eine sogenannte Herausforderung in der App veranstaltet. Sie wurde "Die Brokkoli-Herausforderung" genannt. Ich gebe zu, als ich zum ersten mal davon gelesen hab, dachte ich nur so: Ich mag keinen Brokkoli, ist also nichts für mich. Aber man muss wissen, dass es weniger mit Brokkoli zu tun hat, als der Name vermuten lässt. Im Prinzip geht es nur darum, wieviele Schritte man im Juni insgesamt gelaufen ist. Ziel sind 200.000 Schritte. Ich dachte, das wäre echt viel, aber ich hatte mich dann doch mal angemeldet, einfach um zu sehen, wieviele Schritte ich in einem durchschnittlichen Monat so laufe. Das ist nämlich eine Funktion, die mir in der App bisher fehlt. Man kann zwar Freunde herausfordern und einen Schritt-Wettbewerb starten, wer zuerst eine vorgegebene Schrittzahl erreicht. Hierzu bräuchte man aber Freunde, die die App ebenfalls benutzen. Alleine daran scheitert es bei mir leider.
 
Optisch wurde die Brokkoli-Herausforderung durch eine kleine Karte unterstützt, auf der man bestimmte Wegpunkte erreichen muss, zum Beispiel 30.000 Schritte. Für diese Wegpunkte gibt es dann Sterne und Punkte, durch die man im Level aufsteigen kann. Was man mit den Leveln macht, ist noch nicht so richtig klar. Mir zumindest nicht. Aber das kommt vielleicht auch noch.
Jedenfalls darf ich vermelden, dass ich die Ziellinie der 200.000 Schritte doch tatsächlich erreicht hab.

Brokkoli-Herausforderung

Und im Vergleich bin ich nicht mal die Schlechteste. Im Gegenteil, ich bin beim oberen Drittel mit dabei. Allerdings gibt es auch welche, die die 200.000 bereits am ersten Tag geschafft hatten. Ich hoffe, in Zukunft gibt es noch differenziertere Herausforderungen, damit man nicht mit allen Nutzern der App um die Wette läuft, sondern vielleicht nur mit denen, die ein ähnliches Fitness- oder Aktivitätslevel haben. Denn mit einem 8-Stunden-Bürojob kann ich nicht gegen einen Fitnesstrainer oder ähnlich aktive Personen, die bereits im Job den ganzen Tag rumlaufen müssen, antreten.

Brokkoli-Herausforderung Brokkoli-Herausforderung

Die Herausforderung für Juli heißt übrigens Tomaten-Herausforderung. Ziel sind wieder 200.000 Schritte bis Monatsende. Mal sehen, wie ich da abschneiden werde. Immerhin hab ich zwei Wochen mit Dienstreisen, in denen ich meine Aktivität kaum selbst bestimmen kann. Aber Ende Juli hab ich auch Urlaub, in dem ich auf jeden Fall bei schönem Wetter auch mal einen längeren Spaziergang machen will. Vielleicht dabei ein paar Pokemon fangen oder ein bisschen Ingress spielen, je nach Laune.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Cordula (Donnerstag, 20 Juli 2017 14:12)

    Das ist ja witzig! Und dann noch diese niedlichen Bilder! Ich sitze ja auch den ganzen Tag im Büro, aber seit ich meinen Tracker habe (Xiaomi) muss ich sagen, dass ich mich deutlich mehr bewege. Nun war ich ja auch im Urlaub und hatte den Tracker nicht mit, daher habe ich mal in den Vor-Monaten geschaut und habe tatsächlich immer über 200.000 Schritte. Wow. Hätte ich nicht gedacht.

    LG
    Cordula

  • #2

    Silke (Donnerstag, 20 Juli 2017 15:14)

    Ja, ich finde die auch sehr gut gemacht. Das motiviert sicher den ein oder anderen, so wie mich.
    Ich finde auch, dass 200.000 Schritte für einen Monat gar nicht so viel sind, selbst für Büro-Jobber.
    Diesen Monat sieht es bisher leider nicht so gut aus. Zwei Dienstreisen gleich zu Anfang, da hab ich schon zwei Meilensteine nicht rechtzeitig geschafft. Aber solange ich am Monatsende am Ziel angelangt bin, bin ich zufrieden.

Folge mir auf:

Follow

Meine Bilder bei Instagram

Instagram

Lieblingsshops

Meine Seite durchsuchen

Loading
This seal is issued to www.plutonia-online.de by StopTheHacker Inc.
plutonia-online.de Webutation