Knoblauch-Zucht

Ja, also eigentlich wollte ich ja keinen Knoblauch züchten. Der sollte eigentlich nur in mein Basilikum-Pesto. Aber als ich die Knoblauchzehe auseinander genommen hab, mußte ich feststellen, dass drei der vier Zehenteile schon austreiben. War wohl keine gute Idee, sie zwei Tage im Kühlschrank zu lagern. Auf jeden Fall waren sie somit fürs Pesto ungeeignet. Zumindest hab ich irgendwo mal gehört, dass man sie dann nicht mehr essen soll. Den Grund kenne ich nicht, aber lieber nichts riskieren. Lieber Knoblauchpulver als Ersatz nehmen.

Die austreibenden Zehen hab ich dann erstmal in mein Mini-Gewächshaus gelegt, da ich gerade keine Erde zum eintopfen hatte. Dabei hab ich gemerkt, dass der Knoblauch unbedingt gezüchtet werden will, denn nach nur drei Tagen sah er so aus:

Knoblauch-Zucht

 

Den sollte ich schnell mal eintopfen, bevor er mir das Dach meines Gewächshauses wegstemmt. Ich bin sicher, das würde er schaffen. Also gestern nen 10-Liter-Sack Blumenerde heimgeschleppt und die drei Zehen eingetopft. Und so sehen sie nach der ersten Nacht aus:

Knoblauch-Zucht

 

Sieht so aus, als würden sie sich wohlfühlen, denn sie wachsen kräftig weiter. Knoblauch soll sehr interessante Scheindolden bilden, aus denen man wieder Knoblauch ziehen kann. Ich bin also schon sehr gespannt, wie das aussehen wird und ob er es soweit überhaupt schafft. Ich werde auf jedenfall hier berichten.

Weiterführende Links zum Thema:


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Folge mir auf:

Follow

Meine Bilder bei Instagram

Instagram

Lieblingsshops

Meine Seite durchsuchen

Loading
This seal is issued to www.plutonia-online.de by StopTheHacker Inc.
plutonia-online.de Webutation