Schneekristall

Nachdem ich mir ja auf dem Stoffmarkt in Opladen ein paar Patchwork-Zeitschriften gekauft habe, mußte ich auch direkt was daraus anfangen. In der Patchwork Spezial Weihnachten 04/2010 war nämlich die Anleitung für eine sehr schöne Weihnachtsdecke in Blau und Weiß. Die Decke nennt sich "Schneekristall".

 

Also hab ich begonnen, die Dreiecke für die Decke vorzubereiten:

Schneekristall

 

Aus diesen sechs unterschiedlichen Dreiecken wird zum Schluß eine sechseckige Decke mit einem wunderschönen Schneekristall drauf. Daher auch der Name der Decke "Schneekristall".

Um die Dreiecke vorzubereiten, saß ich rund eine Woche lang jeden Abend an der Nähmaschine. Zuerst werden die Streifen zugeschnitten und aneinander genäht, um dann diese Dreiecke daraus zu schneiden.

 

Aus diesen vorbereiteten Dreiecken werden dann größere Dreiecke genäht:

Schneekristall

 

Sorry für das dunkle Bild. Aber so ganz ohne Sonne tags über, werden die Bilder nicht heller. Und künstliches Aufhellen sieht schlimmer aus, als ein dunkles Bild.

 

Wie ihr euch denken könnt, werden diese Dreiecke dann wiederum zu größeren Einheiten zusammen genäht:

Schneekristall

 

Irgendwie sind alle Bilder mit Kunstlicht verschwommen. Leider haben die Versuche, das mit Blitzlicht zu fotographieren, auch keine besseren Ergebnisse gebracht. Der Fluch des Winters ist das wohl.

 

Na, jedenfalls werden diese sechs Dreiecke dann noch zu einem Sechseck zusammengenäht. Danach noch ein Rand dran und fertig ist das Top:

Schneekristall Top

Wenn man ein wenig blinzelt, erkennt man auch den Schneekristall.

 

Gebraucht habe ich für die Dreiecke am Anfang am längsten. Die Dreiecke dann zusammen zu nähen, das ging irgendwie recht schnell. Ich sag mal, 5 Abende Dreiecke vorbereiten, 3 Abende zusammennähen und nochmal ein Abend für den Rand.

Stoffverbrauch: Reste von weißem Stoff von meinem Sterntaler, 0,5m helles Blau und 1m dunkles Blau. Wobei ich hier jeweils mehrere Stoffe kombiniert habe, wie man vielleicht erkennen kann. Die breitesten Streifen für die Dreiecke sind 9cm breit. Man kann also auch prima Reste kombinieren oder auch Fat-Quater benutzen.

 

Nun muss ich mir Vlies und Rückseitenstoff besorgen. Gequiltet wird mit Weis, da bin ich mir sicher. Vielleicht krieg ich die Decke noch fertig und kann sie zu Weihnachten verschenken. Ich muss mir dann nur überlegen, wen ich damit beglücken werde. Irgendwelche Freiwilligen? ;-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Anita (Freitag, 15 November 2013 07:35)

    Hallo,
    dein Schneekristall wird richtig schön. Wem auch immer du diese Decke schenkst, weiß hoffentlich zu würdigen, wieviel Arbeit und Liebe zum Detail da drin steckt. :-)

Instagram
Follow

Lieblingsshops

Meine Seite durchsuchen

Loading
This seal is issued to www.plutonia-online.de by StopTheHacker Inc.
plutonia-online.de Webutation