Jelly-Rainbow Schritt 3

Nach dem Zusammennähen der Streifen vorgestern, habe ich mich gestern an das Zuschneiden der Streifenblöcke gemacht. 50 Blöcke mußten aus den Streifen geschnitten werden. Ganz schön zeitaufwendig. Hab daran gute 45 Minuten gesessen. Allerdings mußte ich so einige "Fehlerchen" wegschneiden. Beim Bügeln sind einige der Streifen ein wenig aus der Form geraten. Da mußte ein wenig korrigiert werden. Aber danach hatte ich diese 10 unterschiedlichen Blöcke:

 

Jelly-Rainbow Streifenblöcke

 

Als ich die Blöcke so da liegen sah, dachte ich, das würde sich so auch schon hübsch als Quilt machen. Wobei mir das dann vielleicht doch ein wenig zu langweilig wäre. Also weiter mit der Anleitung aus dem Video.

 

Nun also jeweils zwei unterschiedliche Blöcke gedreht zusammennähen. Und zwar einmal rundherum alle 4 Kanten. Bei 50 Streifenblöcken ergibt das 25 zusammengenähte Blöcke mal 4 Kanten, also 100 Nähte, die genäht werden wollen. Ein abendfüllendes Programm dachte ich mir. Also legte ich los:

Jelly-Rainbow Streifenblöcke genäht

 

Und ich nähte und nähte:

Jelly-Rainbow Streifenblöcke genäht

 

Anderthalb Stunden später war der Stapel mit 25 Blöcken dann endlich fertig:

Jelly-Rainbow Streifenblöcke genäht

 

Völlig unscheinbar sieht dieser Stapel aus, dabei steckt da schon soviel Arbeit drin.

Benötigte Zeit

  Nähzeit Bügelzeit Schneidezeit Sonstiges gesamt
Schritt 1
1 0 0 0,5 (Stoffe sortieren) 1,5
Schritt 2
0,5 1 0 0 1,5
Schritt 3 1,5 0 0,75 0 2,25
gesamt 3 1 0,75 0,5 5,25

Und nun geht es mit dem nächsten Schritt weiter. Auseinanderschneiden und Bügeln.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Instagram
Follow

Lieblingsshops

Meine Seite durchsuchen

Loading
This seal is issued to www.plutonia-online.de by StopTheHacker Inc.
plutonia-online.de Webutation